Online Fortbildung Lachgas
    E-Learning mit dem Dental Online College

    • pinBIEWER medical Medizinprodukte|Hans-Böckler-Straße 3|D-56070 Koblenz
    • mailinfo@biewer-medical.com
    • phone+49 (0)261 9882 90-60
    • fax+49 (0)261 9882 90-66

    Online Fortbildung Lachgas und Orale Sedativa

    Das Dental Online College bietet ab Herbst 2017 E-Learning-Kurse zum Thema "Lachgas und Orale Sedativa" an. Damit ist Biewer medical der erste Industriepartner im Bereich der Lachgassedierung, der die Vorteile der Digitalisierung und Vernetzung gezielt - zum Vorteil für den Kunden - nutzt.
    Dieser Schritt hat für Sie zahlreiche Vorteile, denn Sie können nicht nur von überall auf der Welt aus an den Kursen teilnehmen, sondern auch den zeitlichen Ablauf und damit Ihr Lerntempo selbst bestimmen. Des Weiteren haben Sie jederzeit eine Übersicht über Ihren persönlichen Lernfortschritt.

    Die Fortbildung ist so aufgebaut, dass Sie nach Ihrer Anmeldung 10 E-Learning-Einheiten in Verbindung mit CME Multiple-Choice-Tests abrufen können. Referent Dr. med. Frank G. Mathers, Leiter des Instituts für dentale Sedierung in Köln, wird Sie mit fachlicher Expertise und didaktischer Erfahrung leicht verständlich und praxisnah in jedes Thema einführen. Im Anschluss daran erfolgt eine eintägige Präsenzveranstaltung mit Dr. med. Frank G. Mathers für praktische Übungen im Bereich Sedierug und Notfallmanagement. Diese Veranstaltung findet an einem Samstag - wahlweise in Köln oder Berlin - statt. 

    Nach erfolgreicher Absolvierung des Kurses erhalten Sie ein europaweit anerkanntes Zertifikat gemäß Council of European Dentists (CED) und der Deutschen Gesellschaft für dentale Sedierung e. V. (DGfdS) für Ihr erfolgreich abgeschlossenes Curriculum. 

     

    Lernen Sie in folgenden 10 hochwertigen Onlinevideo-Lerneinheiten alles Wichtige und Interessante zur Sedierung mit Lachgas:

    • Einführung
    • Geschichte / Sucht
    • Pharmakologie
    • Kontraindikationen / Nebenwirkungen
    • Physiologie Atmung
    • Orale Sedierung
    • Geräte und Technik
    • Praktische Durchführung 1 (Vortrag mit Live-Sedierung)
    • Praktische Durchführung 2 (Besonderheiten mit Kindern, Blitzeinleitung)
    • Basic Life Support, theoretische Grundlagen