• pinBIEWER medical Medizinprodukte|Hans-Böckler-Straße 3|D-56070 Koblenz
    • mailinfo@biewer-medical.com
    • phone+49 (0)261 9882 90-60
    • fax+49 (0)261 9882 90-66

    Von der Geburtshilfe bis zur Ästhetischen Chirurgie

    Die Sedierung und Analgesie mit Lachgas wird auch in vielen weiteren medizinischen Bereichen eingesetzt.
    Dabei können unsere Flowmeter in Verbindung mit dem BIEWER medical Medical Circuit eine effektive, individuell eingestellte Lachgassedierung verabreichen.

    Unser BIEWER medical Medical Circuit besteht aus einem Limb-O Coaxial-Schlauchsystem. Der Patient kann dabei das Gasgemisch über eine Full-Face-Makse oder ein Mundstück inhalieren.
    Unsere Flowmeter werden in Verbindung mit unserem BIEWER medical Medical Circuit in ganz Europa von renommierten Krankenhäusern in gänzlich verschiedenen Fachrichtungen mit großem Erfolg eingesetzt.

     

    Lachgas in der Chirugie

     

    Beste Erfahrungen sind in den folgenden Fachrichtungen bekannt:

    • Geburtshilfe
    • Dermatologie
    • Urologie
    • Pediatrie
    • Ambulante Notfallversorgung
    • Ästhetische Chirurgie
    • Psychologie
    • uvm.

     

    Frei wählbare Dosierung bietet viele Vorteile

    Im Gegensatz zu festen Gemischen aus Sauerstoff und Lachgas besticht die frei wählbare Dosierung von Lachgas bei vielfältigen Einsatzgebieten durch folgende Vorteile:

    • Individuelle Einstellung des Sauerstoff-Verhältnisses
    • Lachgasmenge kann an die wechselnde Schmerzintensität und Wünsche der Patineten angepasst werden
    • Verschiedenen Schmerz- und Verkrampfungsstadien wird effektiv und optimiert begegnet
    • Keine Über- oder Unterdosierung möglich durch die Badnbreite von 0-70% Lachgas
    • Absolut sicher durch eine Lachgassperre bei 50% oder 70% (d.h. es wird jederziet ausreichend Sauerstoff mit verabreicht)
    • Individuelles Titrieren macht das gesamte Verfahren effizienter
    • Optimale Applikation mittels unserem speziellen Schlauchsystem

     

    zurück